"Spitzenleistung bedarf auch Topernährung.

Ketoline erüllt unsere Anforderungen."

Y. van Vlerken &
T. Vonach, Triathleten

Form Yourself Seminare

Bilanzieren von Ernährungsplänen

Von Kritikern als alltagsuntauglich und einseitig bewertet, werden die Möglichkeiten von Ernährungsplänen häufig unterschätzt.  Ernährungspläne stellen sinnvolle und interessante Maßnahmen im Rahmen der Ernährungsberatung dar.

Perfekt erstellte Ernährungspläne sind abwechslungsreich in der Lebensmittel- und Speisenauswahl sowie weitestgehend an den individuellen Alltag anpassbar.

Egal, ob vegetarische Ernährung, Mischkost oder ketogene Ernährung, egal, ob Sportler, Diabetiker oder Abnehmwilliger – die Pläne können auf fast jede Ernährungsform, Zielgruppe und Zielsetzung ausgerichtet werden.

Schwammige Aussagen wie „Man darf alles essen, aber in moderaten Mengen!“ werden in Ernährungsplänen in konkrete Mengen formuliert. Die Anwender erfahren konkret, wie viel Schokolade, Speiseeis, Nudeln, Eisbein etc. sie verzehren können. Somit werden „Sünden“ in Ernährungsplänen von vornherein berücksichtigt, so dass das Erreichen eines Ziels durchaus mit Genuss verbunden ist.

 

Die Schwerpunkte der Veranstaltung umfassen:

  • Ableitung von Ernährungsplänen aus Ernährungsprotokollen
  • Bilanzierung von 1-Tages-Plänen
  • Bilanzierung von Schaukeldiäten aus 1-Tages-Pläne
  • Bilanzierung von Baukastenernährungsplänen
  • Bilanzierung von Schaukeldiäten aus Baukastenernährungsplänen
  • Der Kurs bietet eine weitere interessante Erfahrung: Es wird gezeigt, wie preiswerte Basisvarianten von Ernährungssoftware zur professionellen Ernährungsplanung verwendet werden können.

 

Dauer der Veranstaltung:

  • zwei Tage

 

Die Veranstaltung ist geeignet für:

  • Ernährungsberater, die Ernährungspläne in die Betreuung von Klienten einbeziehen möchten
  • Ernährungsberater, deren Klienten mit Pauschalempfehlungen nicht zurecht kommen
  • Ernährungsberater, die ihre Basisernährungssoftware beherrschen und noch vielfältiger nutzen möchten

 

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Basiswissen im Fachbereich Ernährung, insbesondere bedarfsgerechte Ernährung,  Ernährungsformen und Ernährung für verschiedene Zielsetzungen  

 

Mitzubringen sind:

  • Laptop mit Ernährungssoftware (Anwendung muss beherrscht werden; Netzkabel nicht vergessen!)
  • Die Ernährungssoftware muss folgende Funktionen erfüllen:
    • Übernehmen von Lebensmitteln/Getränken aus einer Datenbank in ein Eingabe-/Analysefeld
    • Berechnung der durchschnittlichen Energie-, Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinmenge der in das Eingabe-/Analysefeld eingefügten Lebensmittel/Getränke
    • Datenbank („Lebensmittelliste“) basierend auf dem Bundeslebensmittelschlüssel
  •  Schreibzeug, Taschenrechner, Nährwerttabelle, Konzentrationsvermögen   

 

Abschluss:

  • keine Prüfung, Teilnahmeurkunde

 

>> Zur Anmeldung